AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir von der Akademie für zwischenmenschliche Beziehungen freuen uns über Ihr Interesse an unseren Leistungen und über Ihren Besuch auf unserer Website. Kundenservice- und Zufriedenheit haben bei der Akademie für zwischenmenschliche Beziehungen eine große Bedeutung. Deshalb ist uns auch eine faire und korrekte Vertragsbeziehung wichtig. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschreiben, wie die Vertragsbedingungen bei der AFZMB geregelt sind.

1. Geltungsbereich dieser AGB

Diese AGB gelten für alle Angebote und Leistungen der Akademie für zwischenmenschliche Beziehungen (im folgenden ” AFZMB ” genannt). Andere etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen die AFZMB nicht nochmals ausdrücklich widerspricht.

Die AFZMB führt Seminare, Coaching und Einzelberatungen gemäß diesen AGB durch. Abweichungen von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Sobald sie die AFZMB beauftragen gelten diese AGB als angenommen.

Beachten sie bitte, die von der AFZMB zu erbringenden Leistungen sind Dienstleistungen. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, aber nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges.

Alle Angebote der AFZMB sind freibleibend (Änderungen vorbehalten). 

2. Die Anmeldung bei der AFZMB

Seminare:

Die Teilnehmerzahl der AFZMB Seminare ist begrenzt, das bedeutet – ihr Platz wird fest für sie reserviert. Deswegen melden sie sich bitte schriftlich an. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns erfasst. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend bei ihnen, ansonsten senden wir ihnen ihre Anmeldebestätigung.

Beratung & Coaching Termine

Die Anfrage und Absprache für einen Termin können sie telefonisch oder per Email abklären. Wird ein Termin abgesprochen, so gilt dies als verbindliche Vereinbarung nach diesen AGB.

 

3. Widerrufsbelehrung Beginn:
Ihr Widerrufsrecht
Sie können Ihre Teilnahmeerklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsabschluss. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an:

AFZBM UG (haftungsbeschränkt)

z.Hd. Herr Raffael Salerno
Leopoldstr. 107
80802 München
eMail: ja@afzmb.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.
Widerrufsbelehrung Ende

Erlöschen ihres Widerrufsrecht
Bei einer Dienstleistung erlischt ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn die AFZMB mit der Ausführung der Dienstleistung, mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung, vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat.

 

4. Teilnahmegebühr

Für Seminare, Beratungs- und Coachingleistungen werden die auf der Website veröffentlichten Honorare berechnet. Für Termine außerhalb der Stadt München werden zusätzlich Reise- und Übernachtungskosten in angemessenem Rahmen berechnet.

 

5. Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung erfolgt, wenn nicht anders angegeben, in bar zu Beginn des Seminars oder der Beratungsstunde. (Karten-Zahlung ist nicht möglich.) Im Falle einer Rechnungsstellung wird das Honorar sofort nach Rechnungserhalt und ohne Abzug fällig.

 

6. Stornierungen
Bei Seminaren:

Sie können ihre Anmeldung jederzeit schriftlich Stornieren.
Bitte beachten sie:
A. Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn entstehen ihnen keine Kosten.
B. Bei Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist die Hälfte der Teilnahmegebühr (evtl. zzgl. MwSt.) fällig. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Ausgenommen der Platz kann anderweitig besetz werden.
C. Bei Stornierung ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr (evtl. zzgl. MwSt.) fällig. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Ausgenommen der Platz kann anderweitig besetz werden.

Bei Terminen:

Da die AFZMB die mit ihnen vereinbarten Termine für sie freihält und diese meist nicht kurzfristig anderweitig vergeben kann, sagen sie bitte einen Termin den sie, aus triftigen Gründen, nicht einhalten können so früh wie möglich ab. Spätestens jedoch 3 Arbeitstage vorher, sonst muss die AFZMB ihnen die Zeit voll berechnen. Ausgenommen wir können diesen Temin neu besetzen.

Bei Terminen außerhalb der Stadt München entstehen evtl. vorweg Kosten für Flug/Bahn/Kfz/Unterkunft. Nicht in allen Fällen ist ein Storno dieser Buchungen mit voller oder teilweiser Kostenrückerstattung möglich. Diese noch offenen Kosten müssen wir ihnen dann leider in Rechnung stellen.

 

7. Änderungsvorbehalte
Die Seminare werden entsprechend den auf diesen Internetseiten veröffentlichten Seminarprogrammen durchgeführt. Wir behalten uns jedoch den Wechsel von Referenten und/ oder notwendigen inhaltlichen, methodischen oder organisatorischen Änderungen oder Abweichungen im Programmablauf vor, soweit diese den Nutzen oder das Veranstaltungsziel der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändert.

 

8. Absage von Veranstaltungen durch die AFZMB
Muss eine Veranstaltung aus Gründen, welche die AFZMB zu vertreten hat (z. B. wegen Erkrankung des Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen, ausfallen, werden die Teilnehmer unverzüglich informiert. Bereits von ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche auch Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch bei Ihrer Hotelreservierung oder Buchung von Flug- oder Bahntickets.

 

9. Haftung
Die im Rahmen der Internetseiten, Seminare Beratungs- oder Coaching-Sitzungen zur Verfügung gestellten Dokumente oder Informationen werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt, sind aber in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. Dies gilt Insbesondere für Schäden materieller oder nichtmaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung dargebotener Angaben bzw. die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Angaben verursacht wurden. Alle Angaben und Angebote befreien nicht von eigener sorgfältiger Prüfung.

Anspruch auf Schadenersatz im Zusammenhang mit der Teilnahme an Seminaren oder Beratung & Coachings besteht nicht, es sei denn, der Veranstalter oder die Berater haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Die Teilnahme setzt physische und psychische Gesundheit voraus.

 

10. Versicherungsschutz:
Jeder/jede Teilnehmer/In trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Seminare oder Beratungs- oder Coaching-Sitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Die Seminare oder Beratung bzw. das Coaching ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Die Teilnehmer haben keinen Versicherungsschutz durch die AFZMB oder deren Berater.

 

11. Datenschutz & Vertraulichkeit:
Die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten werden ausschließlich im Sinne des BDSG genutzt. Die AFZMB verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich die AFZMB, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen und Informationen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.
Weiteres siehe Disclaimer.

 

12. Ihre Mitwirkungspflicht:
Beratung und Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess bei dem bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Die Berater der AFZMB stehen ihnen als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite, aber die eigentliche Veränderungsarbeit können nur sie selbst vollziehen. Aus diesem Grund ist es wünschenswert das sie offen für Veränderungen und bereit sind sich mit sich selbst und ihrer Situation auseinander zu setzen.

 

13. Erfüllungsort, allgemeine Regelungen:
Diese rechtlichen Bestimmungen unterliegen grundsätzlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus diesen rechtlichen Bestimmungen ist München. Für alle Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlich München als Gerichtsstand zuständig, auch wenn der Kunde Vollkaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

 

14. Salvatorische Bestimmungen:
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt dann als durch eine wirtschaftlich entsprechende, juristisch korrekte ersetzt. Entsprechendes gilt auch für die Ausfüllung ergänzungsbedürftiger Lücken.

 

Stand dieser AGB 01.02.2010