Wohlwollende Kommunikation

Eine wohlwollende Kommunikation erleichtert jeder Führungskraft die Arbeit

Wohlwollende Kommunikation ist die Basis der Zusammenarbeit

 

kommunikation-Führungsstile-Mitarbeitergespräch-Konfliktmanagement-Mitarbeiterführung-Kommunikationsmodelle-Elster-online-Elsterformular

 

Es ist allgemein bekannt und auch in sehr vielen Studien belegt, dass die Mitarbeiterzufriedenheit der größte Faktor für den Erfolg eines Unternehmens ist.

 

Somit ist der Umgang miteinander und damit die wohlwollende Kommunikation ein wichtiger Faktor.

Fälschlicherweise werden leider allzu oft die Führungskräfte für die Mitarbeiterunzufriedenheit als Schuldige hingestellt.

Dabei wird einem ständig erklärt, wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter verbessert oder gesteigert werden kann, wie Mitarbeiter besser motiviert werden können, was eine Führungskraft oder Inhaber tun oder lassen sollte. Auch gibt es zahlreiche Vorschläge, Ratschläge und Ideen, wie die Mitarbeiterzufriedenheit verbessert werden kann. Aber, wann bitte soll dabei eine Führungskraft ihre eigenen Aufgaben erledigen. Oft sind das leider auch nur Vermutungen wie es sein könnte.

 

Aber Tatsache ist, die Biologie (näheres dazu unter BiKom) hat meistens bei Schwierigkeiten schon blockiert, noch bevor viele dieser guten Ratschläge oder Vorschläge angewendet werden können. Somit ist der biologische Abwehrmodus der Hauptschuldige und nicht die Führungskräfte. Dieses Wissen allein würde schon genügen, um sich das Leben als Führungskraft um ein vielfaches zu erleichtern.

 

Es bringt nichts, zu vermuten, wie es besser sein könnte.

Denn jeder Mitarbeiter, jede Führungskraft hat eine andere Vorstellung darüber, welche Dinge ihn zufrieden oder unzufrieden machen. Somit müssen die Beteiligten direkt miteinander darüber sprechen, welche Dinge sich verändern müssen.

 

Genau darin liegt ja die größte Schwierigkeit, wenn wir letztendlich nicht vernünftig miteinander über Probleme oder Veränderungen reden können. Dann werden wir auch keine beidseitig zufriedenstellenden Lösungen finden. Dann machen wir uns nur gegenseitig das Leben unnötig schwer.

 

Eine wohlwollende Kommunikation ist die Basis aller Dinge, um über alle Belange offen, direkt, fair und menschlich sprechen zu können.

Somit ist die Kommunikationskultur in einem Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg, Damit die Mitarbeiterzufriedenheit und die Zufriedenheit der Führungskraft sich entwickeln kann.

Nur wenn ein Mitarbeiter offen und direkt mitteilen kann, was ihn unzufrieden macht, ohne dass sein Vorgesetzter abweisend, beleidigt oder destruktiv reagiert, wird es möglich sein, Lösungen für eine beidseitige Zufriedenheit zu erzielen. Aber auch andersherum muss eine Führungskraft offen und direkt äußern können, was genau ein Mitarbeiter verändern oder verbessern muss, ohne dass der Mitarbeiter beleidigt, abweisend oder destruktiv reagiert. Es ist ein Geben und Nehmen. Aber nur wenn beide vernünftig miteinander darüber reden können, ohne dass der biologische Abwehrmodus aktiviert wird, ist es möglich, eine Lösung zu finden, die im gegenseitigen Einvernehmen die gewünschten Veränderungen herbeiführt.

 

Eine erfolgreiche Kommunikationskultur ist die Lösung!

Wenn alle es schaffen, ihren biologischen Abwehrmodus (näheres dazu unter BiKom) im Griff zu haben, können sie auch über alles vernünftig reden. Erst dann werden sie es als Führungskraft um ein vielfaches leichter haben ihre Mitarbeiter erfolgreich zu führen.

 


Mitarbeiterführung – INHALT:

Kommunikationskultur ist der Schlüssel zum Erfolg

Gemeinsam zum Erfolg, Kommunikationskultur geht alle an

Je zufriedener alle Beteiligten, desto erfolgreicher das Unternehmen

Eine wohlwollende Kommunikation erleichtert jeder Führungskraft die Arbeit

Unnötige Konflikte kosten viel Geld

Warum eine erfolgreiche Kommunikationskultur Ihre Lösung ist?

Besserer Service , zufriedenere Kunden, mehr Umsatz, höhere Gewinne

Mitarbeitermotivation und Loyalität

Schlechtes Betriebsklima macht krank

 

 

 

c

 

 

 

0 Comments

Ihre Meinung ist gefragt!

 

© 1991 - 2017 AFZMB-